AIQNET ist ein Ökosystem für medizinische Daten

AIQNET ist das Medical Data Ecosystem eines Konsortiums, das als KIKS den KI-Wettwettbewerb der Bundesregierung im Jahre 2019 gewann. Das kuratierte Netzwerk aus 16 geförderten und zahlreichen assoziierten Partnern konstituiert sich aus international etablierten Unternehmen der Medizintechnik und der Gesundheitsversorgung.
Berlin Cert
B

Mit über 64.000 Mitarbeitern in 64 Ländern ist B. Braun einer der führenden Hersteller von Medizintechnik- und Pharma-Produkten und Dienstleistungen weltweit. Durch konstruktiven Austausch entwickelt B. Braun hochwertige Produktsysteme und Serviceleistungen, die weiter gehen und weiter führen – und verbessert so die Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt. 2019 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 7,59 Mrd. Euro.

Kontakt: Andreas Halbleib, Projektmanager MSA und Data Analyst andreas.halbleib@aesculap.de

https://www.bbraun.de/de.html

Die Berlin Cert GmbH ist eine akkreditierte Zertifizierstelle und benannte Stelle sowie ein akkreditiertes Prüflabor für Medizinprodukte mit langer Historie im Bereich Prüfung und Zulassung von Medizinprodukten

Kontakt: Martin Tettke, mtettke@berlincert.de

https://www.berlincert.de/de/

Die BioRegio STERN Management GmbH ist Wirtschaftsentwickler für die Life-Sciences-Branche. Sie fördert im öffentlichen Auftrag Innovationen und Start-ups und trägt so zur Stärkung des Standorts bei. In den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb ist sie die zentrale Anlaufstelle für Gründer und Unternehmer – auch aus kooperierenden Hightech-Branchen wie Automatisierung und IT. In AIQNET übernimmt die BioRegio STERN die Koordination des Gesamtvorhabens.

Kontakt: Anja Reutter, Projektleitung & Public Relations
T +49 711 870 354 44, reutter@bioregio-stern.de

https://www.bioregio-stern.de/de

BioLAGO ist das grenzüberschreitende Gesundheitsnetzwerk in der Vierländerregion Bodensee mit den Kernfeldern Diagnostics, Devices, Drugs & Therapy sowie Data. BioLAGO verknüpft Wirtschaft und Wissenschaft für Innovationen. BioLAGO engagiert sich im internationalen Outreach des Projekts AIQNET und will das Ökosystem durch Partner aus der Vierländerregion Bodensee und darüber hinaus stärken.

Kontakt: Eva Botzenhart-Eggstein, Leitung Events & Kommunikation
T +49 7531 – 921525 3, eva.botzenhart@biolago.org

https://www.biolago.org

BIOTRONIK ist ein weltweit tätiges Gesundheitsunternehmen mit Produkten und Dienstleistungen für die medizinische Versorgung von Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Kontakt: Richard Jordan, Product Manager
richard.jordan@biotronik.com

https://www.biotronik.com/de-de

C

Die Charité wurde 1710 gegründet und ist heute mit rund 100 Kliniken und Instituten eine der größten Universitätskliniken Europas, an der Forschung, Lehre und Krankenversorgung eng miteinander vernetzt sind. Mit konzernweit rund 18.700 Beschäftigten aus über 100 Nationen gehört die Charité zu den größten Arbeitgeberinnen der Hauptstadt.

Kontakt: Dr. med. Kirsten Labbus, Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC)
T +49 30 450 652 315, kirsten.labbus@charite.de

https://www.charite.de/

D
E

Der Lehrstuhl für Unfallchirurgie der Eberhard Karls Universität Tübingen ist an der BG Unfallklinik in Tübingen angesiedelt. Die Forschungsabteilung der BG Unfallklinik, das Siegfried Weller Institut für Unfallmedizinische Forschung, wird von Prof. Nüssler geleitet und ist Teil des AIQNET Konsortiums.

Kontakt: Prof. Dr. Andreas Nüssler, Leiter Siegfried-Weller-Institut für Unfallmedizinische Forschung (SWI)
T: +49 7071 606 1065 or 3064, andreas.nuessler@med.uni-tuebingen.de or anuessler@bgu-tuebingen.de

ExB uses latest AI technology to eliminate the inefficiencies of current text mining and input management processes via extracting information to convert unstructured data into actionable information.

https://exb.de/

G

Der go.eIDAS e.V. zielt darauf ab, die Nutzung der in der eIDAS-Verordnung regulierten eID-Systeme und Vertrauensdienste zu fördern und unterstützt die Entwicklung offener Standards und die Gestaltung geeigneter Rahmenbedingungen für die vertrauenswürdige Digitalisierung von Geschäfts- und Verwaltungsprozessen in Deutschland, Europa und darüber hinaus.

https://go.eid.as/

H

Die HWI group bietet Dienstleistungen für die Pharma-, Biotech- & Medtech-Branche an, insbesondere für Wirkstoffe, Arzneimittel und Medizinprodukte.

https://hwi-group.de/home.html

I

Das Innovationszentrum für Computerassistierte Chirurgie – ICCAS – ist Vorreiter bei der Entwicklung computergestützter, Technologien, intelligenter Assistenzsysteme und bildgestützter Interventionen. Es bildet die Schnittstelle zwischen klinischen Anforderungen und wirtschaftlicher Umsetzung wegweisender biomedizinischer Technologien nach Medizinproduktegesetz. Ziel ist der Verbesserung von Therapiemethoden und Arbeitsabläufen zur Erhöhung der Patientensicherheit und der gesundheitsökonomischen Effizienz.

https://www.iccas.de/

K
L

leanity entwickelt Softwarelösungen für den Datenaustausch zwischen Systemen außerhalb und innerhalb der Klinik. Zum Beispiel zwischen Klinikinformationssystemen im Krankenhaus und zentralen Patientenverwaltungs- und Monitoringsystemen von Medizinprodukteherstellern.

Kontakt: Jörn Bungartz, Geschäftsführer
T +49 30 61074805, joern@leanity.de

https://leanity.de

M

Die MedicalMountains GmbH unterstützt alle Akteure der Medizintechnikbranche mit dem Ziel, ihr Wachstum zu fördern und Wettbewerbsvorteile weiter auszubauen. In enger Zusammenarbeit mit den Unternehmen unterstützt MedicalMountains bei der Erschließung ausländischer Märkte, regt Kooperationen an und schafft Rahmenbedingungen, um Innovationen zu beschleunigen. In AIQNET unterstützt MedicalMountains mit einem Veranstaltungs- und Qualifizierungsprogramm und bei der Vermarktung der Plattform.

Kontakt: Britta Norwat, Projektleiterin
T +49 7461 9697 214, norwat@medicalmountains.de

https://medicalmountains.de

Die Medicon eG ist ein international renommiertes Medizintechnik-Unternehmen aus Tuttlingen, das 1941 gegründet wurde und wie kein anderes Tradition, Innovation und Evolution verbindet.

Kontakt: Steffen Aicher, Produktmanager Neuro/Spine
T +49 7462 2009 34, steffen.aicher@medicon.de

https://www.medicon.de/

Metecon ist strategischer Partner für Medizinprodukte- und IVD-Hersteller über deren gesamten Produktlebenszyklus. Wir hören zu, denken mit und schaffen individuelle Lösungen für Marktzugang und Marktbeobachtung.
Möchten Sie uns besser kennenlernen? Auf unserer Website erfahren Sie, wofür wir – auch im AIQNET-Konsortium – geholt werden und hier sogar, wie wir ticken: https://www.metecon.de/de/unternehmen/ueber-uns/

Kontakt: Julia Baumann, Project Manager Technical Documentation and Regulatory Affairs
T +49 621 123469-12, Julia.Baumann@metecon.de

https://www.metecon.de/de/

P

pantaBio entwickelt kundenspezifische Lösungen und Software für Prozesse und Daten in den Bereichen Life Sciences und Health. Als Spezialist für moderne Daten- und Prozesstechnologien unterstützt pantaBio bei Digitalisierung und digitaler Transformation.

https://www.pantabio.com/

PROTEC ist Allrounder im Bereich der Röntgentechnologie. Das Produktportfolio reicht von Röntgentischen über analog arbeitende hochkompakte Röntgenfilm-Entwicklungsmaschinen, volldigitale Direktradiographie-Systeme (DR) bis hin zu Röntgen-Komplettsystemen. Hinzu kommt die eigene Softwareentwicklung.

Kontakt: Frank Baisch, Technischer Geschäftsführer
frank.baisch@protec-med.com

https://protec-med.com

R

RAYLYTIC ist ein ISO 13485 zertifizierter Hersteller von medizinischer Software für die Erfassung und Strukturierung medizinischer Daten sowie die Automatisierung klinischer Studien. Die RAYLYTIC GmbH ist Initiator und Konsortialführer des Projekts AIQNET.

Kontakt: Claudia Salwiczek-Majonek, Business Development Manager
+49 34165670201, claudia.salwiczek@raylytic.com

https://www.raylytic.com/

S

Innovative High-End-Implantate made in Germany: Seit mehr als 25 Jahren ist SIGNUS Spezialist im Bereich der operativen Wirbelsäulenversorgung. Das Familienunternehmen beschäftigt rund 80 Mitarbeiter an internationalen Standorten und bietet die komplette Produktpalette von Halswirbelsäule bis Sakroiliakalgelenk auf allen Kontinenten.

https://signus.com/

T

Mit innovativen Lösungen verhilft TZM seinen Kunden zu neuen Arbeitsweisen und der Entwicklung neuer Produkte sowie Dienstleistungen mit dem Ziel einer nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit. Im Mittelpunkt der Software-Lösungen für unterschiedlichsten Branchen – wie z.B. in der Medizintechnik, im Maschinenbau oder in der Automobilindustrie – steht die Vernetzung über cloudbasierte Technologien.

Kontakt: Bastian Mazzoli, Solution Manager Medical Connectivity
Bastian.Mazzoli@tzm.de

www.tzm.de

U

Die Professur für Orthopädie des Universitätsklinikums Jena hat ihren Sitz an den Waldkliniken Eisenberg.

Das Universitätsklinikum Leipzig blickt mit der Medizinischen Fakultät als zweitälteste deutsche Universitätsmedizin auf eine reiche Tradition zurück. Jährlich werden über 400.000 Patienten auf höchstem medizinischen Niveau behandelt. Diese profitieren von der innovativen Forschungskraft, indem neueste Erkenntnisse aus der Medizinforschung schnell und gesichert in die medizinische Praxis überführt werden.

https://www.uniklinikum-leipzig.de/

Die Universitätsmedizin Magdeburg besteht aus der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität und dem Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R.; Forschung, Lehre und Krankenversorgung sind mit dieser Kooperation unmittelbar miteinander verbunden. Die Uniklinik Magdeburg ist mit ca. 1.120 Planbetten das größte Krankenhaus im nördlichen Teil Sachsen-Anhalts.

Kontakt: Norman Hermann, norman.hermann@med.ovgu.de

https://www.med.uni-magdeburg.de/

V
W

Die Waldkliniken Eisenberg GmbH in Ostthüringen ist die größte universitäre Orthopädie Europas und die einzige Universitätsorthopädie Thüringens. Mit unseren Kliniken für Innere Medizin, Chirurgie und Anästhesie sichern wir die kompetente und zuverlässige Grund- und Regelversorgung für die Patienten im Saale-Holzland-Kreis. Und wurden 2019 sowie 2020 in der F.A.Z. Studie als „Deutschlands bestes Krankenhaus“ in der Kategorie 150 – 300 Betten ausgezeichnet.

Das Deutsche Zentrum für Orthopädie Eisenberg verfügt über 167 Planbetten und 7 Operationssäle. Es ist eine national und international anerkannte Klinik zur Behandlung orthopädischer Erkrankungen.
In den Departments Hüfte, Knie, Hand- und Fußchirurgie, Kinder, Wirbelsäule, Sport sowie Unfallchirurgie werden jährlich 6.500 stationäre und 25.000 ambulante Behandlungen aus dem gesamten orthopädischen Spektrum durchgeführt.

Kontakt: Priv. Doz. Dr. med. Patrick Strube
T +49 36691 8 1259, p.strube@waldkliniken-eisenberg.de

https://www.waldkliniken-eisenberg.de/